09.07.2017

Völkerballturnier des Stadtjugendring Backnang e.V.

 

Auf Beschluss der Mitgliedsvereine im Stadtjugendring Backnang nach einem gemeinsamen sportlichen Event kam Anfang des Jahres die Idee auf, ein Völkerballturnier zu veranstalten. Terminlich angesiedelt einen Tag nach der 32. Murr-Regatta, bei der sich einige Teilnehmer ebenfalls "abrackerten", fanden sich schließlich fünf Vereine, welche unter sich den diesjährigen Völkerballchampion küren wollten. Neben der Junge Union Backnanger Raum, dem Juze Backnang, Jugendzeitung Sakristei Backnang(Ministranten Backnang) und dem Kreisjugendring Rems-Murr e.V. nahm auch die Backnanger THW-Jugend teil. Nach fulminant kämpferischen Spielen aller Teilnehmer (der Spaß hatte den größten Stellenwert an diesem Nachmittag) konnte sich die THW-Jugend Backnang im Finale gegen die Junge Union Backnanger Raum durchsetzen. Ein neuer Pott für's Regal.

Anschließend wurde noch der Grill beim Treffpunkt 44 geplündert, bevor alle Junghelfer wieder den Berg zur Unterkunft hinab stolperten.

Murr-Regatta 2017

08.07.2017

== Klappe, die zweiunddreissigste ==

Bedarf es Erklärungen???

WIR meinen "NEIN" !!!

29.06.2017

Vom 23. bis 26. Juni steppte in Backnang wieder der Bär beim diesjährigen Strassenfest. Vertreten waren wir, wie die Jahre zuvor, beim Kindertreff und auf der Jugendmeile. Der Aufbau auf der Jugendmeile begann bereits am Donnerstag Nachmittag, sodaß für die Organisatoren mit dem Abbau am Dienstag zwei weitere Tage zu Buche schlugen. Nichtsdestotrotz ist die Aktion immer eine entspannt lustige Angelegenheit und dient in erster Linie dazu, die finanzielle Grundlage unserer Vereinskasse aufzupeppen. Ein Teil davon wurde gleich vor Ort am Montag an den Fahrgeschäften wieder umgesetzt.

28.06.2017

"Hand in Hand" in Bietigheim-Bissingen

Bericht: Christopher Pach - Jugendfeuerwehr Asperg

 

Unter dem Motto "Hand in Hand“ trafen sich die Jugendgruppen vom THW, der Feuerwehr und dem DRK vergangenen Samstag, den 24. Juni 2017, in Bietigheim-Bissingen am Viadukt.

Nachdem alle Stationen aufgebaut waren, wurde ein großes Gruppenfoto mit allen Jugendlichen und deren Ausbilder gemacht. Durch die Leitung des Eventes wurden alle Jugendliche in gemischten Gruppen mit einem Ausbilder eingeteilt. In jeder Gruppe waren alle Hilfsorganisationen vertreten. Nachdem jeder Teilnehmer einer Gruppe angehörte, konnte mit den verschiedenen Stationen (Wasserversorgung von der Enz zur Pumpe sicherstellen / Menschenrettung aus einem Zelt / Erste Hilfe Station / Transport von verletzten Wasserbomben über einen Parcour etc.... ) begonnen werden.

Jede Station konnte nur durch gemeinsames Zusammenarbeiten aller Nachwuchskräfte und ausreichender Kommunikation gelöst werden. Das Schöne an diesen Stationen war, dass jeder einmal einen Einblick in die anderen Hilfsorganisationen bekam.

 

Unsere Mini's waren vor Ort und peilten die Lage. UND sie hatten sichtbar richtig Spaß bei diesem Ausflug. Vielen Dank an Laura und Christian für die Begleitung.

Samstag, 13. Mai 2017

Mini's auf Tour

Text & Foto's: Laura Hess

 

Am Samstag haben sich die THW-Minis mit dem Thema GPS-Gerät befasst.

Nach kurzer Einweisung in die Geräte und wofür man diese benötigt ging es auch schon los. Die THW-Minis bekamen GPS Koordinaten, die als Punkte in einer Karte auf den Geräten zu sehen waren. Mit Hilfe der Geräte und in Teamarbeit galt es nun die gesetzten Punkte in der Stadt Backnang zu finden. Einer der Punkte führte uns quer durch Backnang und direkt zur Feuerwehr. Dort angekommen zeigten uns zwei der Feuerwehrmänner die Drehleiter, die wir dann auch gleich testen durften und jeder damit 30 m in die Höhe fahren konnte.

Anschließend haben uns die Feuerwehrmänner noch eines ihrer Löschfahrzeuge präsentiert mit dem die Minis das Wasser mit Hilfe eines Löschschlauchs auf eine kleine Zielscheibe schießen durften. Nachdem wir den Wassertank von 2000 Liter geleert hatten ging es wieder zurück in die THW-Unterkunft, mit einem kleinen Zwischenstopp in der Eisdiele.

...und der ganz normale Samstags-Wahnsinn.

Wenigstens sprang eine "Waschanlage" für unseren Jugendbus raus. ☺☺☺

22. April 2017

 

Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen

(Quelle: https://de-de.facebook.com/feuerwehr.backnang/)

 

Heute Vormittag trafen sich Einsatzkräfte des THW Backnang und der Feuerwehr Backnang um gemeinsam die Dekontamination von Personen und Fahrzeugen zu üben.

Angenommen wurde, dass auf einem Bauernhof in Schöntal eine Tierseuche ausgebrochen ist und die dort eingesetzten Fahrzeuge desinfiziert werden müssen.

Die Feuerwehr Backnang hat hierbei die Aufgabe die Desinfektion bzw. Reinigung der Personen und Fahrzeuge die sich im kontaminierten Bereich aufgehalten haben durchzuführen. Die Einsatzkräfte des THW unterstützten uns dabei mit dem Bau eines Gerüstes um das Fahrzeug auch an allen Stellen reinigen zu können.

Wir bedanken uns bei den Beteiligten beider Organisationen für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit!

Einpack-Aktion mal anders

08.04. - Dienst mal anders. Auf Anfrage der Rietenauer Mineralquellen GmbH galt es PET-Flaschen aus dem Anlieferungszustand zu erwecken und diese in die bekannten Getränkekisten "umzutüten".

Bei herrlichstem Frühlingswetter gingen die Junghelfer daran diese Herkulesaufgabe zu meistern.

Schlussendlich schlugen 68.200 (!) umgetopfte Flaschen zu Buche.

Auch waren wir so zügig unterwegs, dass der Nachmittag ganz chillig bei Eis und Kuchen ausklingen konnte. Ebenso musste in der Unterkunft ja noch das momentane GA-Thema, Metallbearbeitung, begutachtet werden.

Ausbildung in Erbstetten

24.07.2016

Am Samstag hatten wir die einmalige Möglichkeit einige Ausbildungsinhalte praktisch in einem Abbruchhaus zu üben. Nach der Erkundung zu Beginn des Tages folgte der sich anbietende Punkt der Personenrettung aus oberen Stockwerken. Interessant waren die Ideen der Umsetzung, gab es in der angrenzenden Scheune doch keinen ausreichenden Zugang zum Heuboden. Hier war jetzt die Phantasie gefragt. Im Stall dagegen wurde der "fachmännische" Mauerdurchbruch geübt. Als das Grundverständnis vorhanden war und die ersten Mauern massgerecht durchbrochen wurden, schwenkte das Augenmerk von Klasse auf Masse um. Jetzt galt es Mauerdurchbrüche im Akkord zu schaffen, hier war die Fachwerkbauweise von Vorteil. Der Vorschlaghammer wurde jetzt das gefragteste Werkzeug.

Was man aber nun im Haus verteilt, muß man aber zum Abschluß wieder wegräumen. Sämtlicher verursachte Bauschutt wurde gemeinschaftlich aus dem Haus gebracht. Schlußendlich ein Beitrag zur Entkernung "deluxe". Alle Beteiligten hatten ihren Spaß und waren zum Nachmittag aber auch brettfertig.

Daheim in der Unterkunft wurde auch nochmal der Grill angeworfen bevor der Dienst endete.

 

Die 31. Murr-Regatta wurde bis zum bitteren Ende durchgezogen.

09.07.2016

Alle Jahre wieder galt es 14 Tage nach dem Straßenfest sämtliches, auch nur annähernd als schwimmbar erachtete Material zu sichten und sich auf die Regatta -Etappe von Zell bis zum JUZE in Backnang einzustimmen, also ein taugliches Gefährt zusammen zu schustern, welches die nahezu "unerträglichen Strapazen" unbeschadet überstehen sollte. Diesem Anspruch konnten wir auch heuer wieder gerecht werden. Wie auch sonst wurde das eigentliche Ziel von uns nur zum obligatorischen "wir sind da" genutzt, bevor es auf der Murr noch einen knappen Kilometer weiter bis zur THW-Unterkunft ging.

Schön wenn man eine Liegenschaft am Wasser hat!!!

 

Tag der offenen Tür im OV Backnang am 05.06.2016

Auch beim diesjährigen TdoT im OV Backnang war die Jugend wieder fleißig dabei und neben einer Vorstellung (eine zweite fiel buchstäblich in's Wasser), bei der sie ihr Können in Zusammenarbeit mit der FGr. Ortung unter Beweis stellte, wurde wieder der Kaffe-und-Kuchen-Stand bewirtschaftet.

 

Wir danken allen, die uns in diesem Jahr mit Kuchenspenden und mit Manpower unterstützt haben. Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen, vielen lieben Dank!!!

 

Bilder folgen .......

 

Eislaufen 2016 (Tobias Hilbers, THW Jugend Ludwigsburg) 

Am 13.2 trafen sich die Jugendgruppen aus Backnang und Ludwigsburg zum gemeinsamen Eislaufen mit fast 20 Teilnehmern in der Ludwigsburger Eishalle. Allen Kinder und Jugendlichen war der Spaß anzusehen. Natürlich dürften auf die Betreuer auf dem Eis nicht fehlen. So wurden diverse Male die Betreuer oder auch die Kinder übers Eis gejagt. Nach 4 Stunden trennte man sich schweren Herzens von einander und alle fuhren wieder in Ihre Heimatortsverbände.

 

Neujahrsbowlen 2016

Alle Jahre wieder, der erste Sonntag im neuen Jahr dient für uns nicht dazu eine ruhige Kugel zu schieben. Treffpunkt war am frühen Morgen ( 10 Uhr!!!) vorm Dreambowl in Fellbach ...  der erste Jugenddienst 2016 konnte beginnen.

Weihnachtsfeier 2015

Bevor es ans Weihnachtsbuffet ging, stand dieses Mal erst eine mehrstündige Alpaka-Wanderung auf dem Programm. Inken Bubeck und Silke Hampel von der Lana Salta GbR aus Hinterbüchelberg bekamen ihre Alpakas auch unbeschädigt zurück (was man von einigen Junghelfern nicht sagen konnte). Um die Heimfahrt nach Backnang zu überstehen, wurde im Anschluss noch eine Stockbrotrunde am Lagerfeuer eingeläutet.

Leistungsabzeichen OV Gruibingen November 2015


Landesjugendwettkampf Baden-Württemberg 2015 in Backnang